Selbstbefriedigung - von dem Duschkopf zur Hand

Moderatoren: Gianna Chanel, admin, Jan Winter

Re: Selbstbefriedigung - von dem Duschkopf zur Hand

Beitragvon Mijoh » Samstag 31. Mai 2014, 19:48

Ich denke mal das Problem ist einfach die Abhängigkeit, die du entwickelt hast.
Manche haben das auch, nachdem sie zu oft eine Vibrator benutzt haben, weil sie quasi davon abhängig werden.

Klingt jetz aber alles schlimmer als es ist. Du musst probieren die Reize langsam immer weiter zu verringern.
Ein guter Anfang wäre vielleicht schonmal den Wasserstrahl geringer zu machen.
So musst du dich halt Stufenweise wieder herunter arbeiten.

Ich hoffe das hilft dir erstmal :)
Mijoh
 
Beiträge: 98
Registriert: Samstag 5. April 2014, 16:31
Geschlecht: Männlich
Beziehungsstatus: Muss nicht jeder wissen

Re: Selbstbefriedigung - von dem Duschkopf zur Hand

Beitragvon katerkarlo » Samstag 31. Mai 2014, 21:13

probieren geht über studieren ;)

also, probier es einfach mal aus. aber du meintest, das du es mit den fingern nicht hinbekommen hast. meinst du da nicht zum orgasmus, nicht feucht geworden, nicht geil geworden,...

mfg
katerkarlo
 
Beiträge: 94
Registriert: Mittwoch 21. Mai 2014, 22:01
Geschlecht: Männlich
Beziehungsstatus: Single

Re: Selbstbefriedigung - von dem Duschkopf zur Hand

Beitragvon katerkarlo » Samstag 31. Mai 2014, 21:23

hey,

okay. evtl kannst du es dann ja auch mal mit einem anderen spielzeug ausser dem duschkopf versuchen (mehr zum spielzeug ist hier, falls du es noch nicht gelesen hast, kann ich dir es empfehlen: viewforum.php?f=26)

ansonsten kannst du ja auch schon wie geschrieben, die stärke des duschkopfstrahls langsam reduzieren. dadurch verzichtest du nicht ;)
katerkarlo
 
Beiträge: 94
Registriert: Mittwoch 21. Mai 2014, 22:01
Geschlecht: Männlich
Beziehungsstatus: Single

Re: Selbstbefriedigung - von dem Duschkopf zur Hand

Beitragvon katerkarlo » Samstag 31. Mai 2014, 21:27

wie du willst, das ist alles dir frei überlassen was du machst oder auch nicht machst :D
katerkarlo
 
Beiträge: 94
Registriert: Mittwoch 21. Mai 2014, 22:01
Geschlecht: Männlich
Beziehungsstatus: Single

Re: Selbstbefriedigung - von dem Duschkopf zur Hand

Beitragvon jedimax » Montag 2. Juni 2014, 09:32

Also was man vielleicht nicht probieren sollte, ist ein kompletter, schlagartiger Verzicht. Du solltest nicht von heute auf morgen gar keinen Spaß mehr mit deinem Duschkopf haben. Wenn es dir Spaß macht, solltest du nicht drauf verzichten. Es muss einem auch nicht alles Spaß machen, aber man sollte die eigenen Finger schon lieben lernen ;)

Vielleicht findest du ja Gefallen an anderen anregenden Sachen (Geschichten Filme) oder so, die dir Spaß machen. Vielleicht möchtest du ja auch selbst dich mit dem Duschkopf filmen um das Gefühl als Video mit ins Bett zu nehmen. Oder eben die besagten Spielzeuge. Gibt viele Ideen und Möglichkeiten. Einfach mal hin und wieder etwas Neues ausprobieren ;)
jedimax
 
Beiträge: 431
Registriert: Mittwoch 2. April 2014, 09:54
Wohnort: Raum Frankfurt
Geschlecht: Männlich
Beziehungsstatus: In einer Beziehung

Re: Selbstbefriedigung - von dem Duschkopf zur Hand

Beitragvon raukothaur » Montag 2. Juni 2014, 09:49

Vom Filmen würde ich stark abraten. Das gerät zu leicht in die falschen Hände. Und was bringt es einem, sich bei der Selbstbefriedigung zugucken zu können?
raukothaur
 
Beiträge: 18
Registriert: Freitag 30. Mai 2014, 00:42
Geschlecht: Weiblich
Beziehungsstatus: Muss nicht jeder wissen

Re: Selbstbefriedigung - von dem Duschkopf zur Hand

Beitragvon jedimax » Montag 2. Juni 2014, 09:52

raukothaur hat geschrieben:Vom Filmen würde ich stark abraten. Das gerät zu leicht in die falschen Hände. Und was bringt es einem, sich bei der Selbstbefriedigung zugucken zu können?


1. Natürlich sollte man immer vorsichtig sein. Gerade bei Videos und Fotos. Wem kann ich wirklich vertrauen bzw wie speichere ich die Bilder, damit sie sonst niemand sieht.

2. Was es einem bringen kann? Sexuelle Erregung, Anregung und Befreidigung ;)
jedimax
 
Beiträge: 431
Registriert: Mittwoch 2. April 2014, 09:54
Wohnort: Raum Frankfurt
Geschlecht: Männlich
Beziehungsstatus: In einer Beziehung

Re: Selbstbefriedigung - von dem Duschkopf zur Hand

Beitragvon raukothaur » Montag 2. Juni 2014, 10:05

jedimax hat geschrieben: 2. Was es einem bringen kann? Sexuelle Erregung, Anregung und Befreidigung ;)
Da Menschen unterschiedlich sind, soll man ja nicht von sich auf andere schließen.
Wem's gefällt... ;)
raukothaur
 
Beiträge: 18
Registriert: Freitag 30. Mai 2014, 00:42
Geschlecht: Weiblich
Beziehungsstatus: Muss nicht jeder wissen

Re: Selbstbefriedigung - von dem Duschkopf zur Hand

Beitragvon jedimax » Montag 2. Juni 2014, 10:34

raukothaur hat geschrieben:
jedimax hat geschrieben: 2. Was es einem bringen kann? Sexuelle Erregung, Anregung und Befreidigung ;)
Da Menschen unterschiedlich sind, soll man ja nicht von sich auf andere schließen.
Wem's gefällt... ;)


Vollkommen richtig. Deshalb findest du in meinen Beiträgen auch häufig die Worte "vielleicht" "Gefallen daran finden" oder "kann". Es kann immer, muss aber nicht. Jeder Mensch ist anders. Manchmal muss man auch etwas ausprobieren um zu wissen, ob es einem gefällt (oder schon von vorneweg wissen, dass es nichts für einen ist).
jedimax
 
Beiträge: 431
Registriert: Mittwoch 2. April 2014, 09:54
Wohnort: Raum Frankfurt
Geschlecht: Männlich
Beziehungsstatus: In einer Beziehung

Re: Selbstbefriedigung - von dem Duschkopf zur Hand

Beitragvon Puck » Montag 23. Juni 2014, 14:57

Also ich kenne das Problem selber und versuche( wenn sich die Gelegenheit ergibt) Petting zu haben.
Dabei kann der Partner ja auch mit seinen Fingern an einem selbst die Schamlippen etc. berühren.
Dadurch merke ich wieder, was Hände für einen Reiz haben können. ;)
Diesen Reiz übertrage ich dann auf meine Händen.

Ich hoffe ich konnte dir damit irgendwie weiterhelfen. :)
Puck
 
Beiträge: 10
Registriert: Freitag 23. Mai 2014, 17:01
Geschlecht: Weiblich
Beziehungsstatus: Single


Zurück zu Technik und Stellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast