NFP Natürliche Familien Planung

und auch alte Videos sind Thema

Moderatoren: Gianna Chanel, admin, Jan Winter

NFP Natürliche Familien Planung

Beitragvon Jan Winter » Mittwoch 28. Mai 2014, 11:50

Die NFP ist wenig verbreitet, da sich damit kaum Geld verdienen lässt und sie viel Eigenverantwortung voraussetzt. Diese will man Frauen kaum zugestehen. Was haltet ihr denn davon?

Informationen zur Natürlichen Familien Planung findest Du hier: http://goo.gl/dbY6Qt
Wenn Du eine Beratungsstelle suchst, schau dort rechts auf der Seite "Beratungsstelle in Ihrer Nähe finden..."

Zyklustabellen zum Download bekommst Du hier: http://goo.gl/STNp7b
In die Tabelle trägt man alle Daten ein und bekommt so ein Gefühl für den eigenen Zyklus. Nach mindestens drei Zyklen, kann man gut abschätzen, wann der Eisprung stattfindet. Je länger die Methode angewandt wird, desto genauer kann die fruchtbare Phase eingeschränkt werden.

Unser Video auf YouTube http://youtu.be/LVSz9tWYiaQ (ab 29.5)
Benutzeravatar
Jan Winter
 
Beiträge: 109
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2014, 16:50
Wohnort: Hennef
Geschlecht: Männlich
Beziehungsstatus: Muss nicht jeder wissen

Re: NFP Natürliche Familien Planung

Beitragvon katerkarlo » Mittwoch 28. Mai 2014, 16:55

was ich davon halte?

puh schwere sache. Auf jeden fall finde ich jede förderung zur familienplanung gut, besonders weil die deutsch bevölkerung immer mehr schrumpft--> probleme mit dem generationenvertrag usw.

aber am ende muss es trotzdem jeder vater und jede mutter selbst entscheiden, ob und wenn wie viele kinder sie haben wollen.

evtl ist meine meinung zwar nur sehr kurz aber wenn ich ehrlich bin habe ich mir über so was noch recht wenig gedanken gemacht ;)

ich hoffe ich konnte trdm mal nen einstieg zur dikussion hier anfangen.

mfg
katerkarlo
 
Beiträge: 94
Registriert: Mittwoch 21. Mai 2014, 22:01
Geschlecht: Männlich
Beziehungsstatus: Single

Re: NFP Natürliche Familien Planung

Beitragvon Joyce » Mittwoch 28. Mai 2014, 18:42

Für mich persönlich ist es nicht, da ich keine Kinder möchte.
Wünscht man sich allerdings Kinder, ist es sicher eine gute Methode um etwas dafür zu tun, schwanger zu werden.
Benutzeravatar
Joyce
 
Beiträge: 103
Registriert: Dienstag 1. April 2014, 19:18
Geschlecht: Weiblich
Beziehungsstatus: Muss nicht jeder wissen

Re: NFP Natürliche Familien Planung

Beitragvon Oliver » Mittwoch 28. Mai 2014, 20:09

Ich würde es super finden wenn man familien mehr fördern würde. Denn ja schließlich möchte ich eine familie weil ich der totale familien mensch bin.
Oliver
 
Beiträge: 152
Registriert: Samstag 26. April 2014, 13:28
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: Männlich
Beziehungsstatus: Nie wieder!

Re: NFP Natürliche Familien Planung

Beitragvon Andy » Donnerstag 29. Mai 2014, 09:45

Um mal einen kleinen Vergleich anzustellen:

Nach der neuen Wahl, wird in Deutschland ein neues Rentenpaket willkommen geheißen: 35 Mrd.€
Auf der anderen Seite wir in die Jugend ca. 9 Mrd investiert.

Mit dem neuen Paket wird in 4 Jahren das gesamte Geld, das für die Rente gedacht ist, aus sein.

Allerdings beinhaltet das neue Paket eine gute Neuerung die längst überfällig ist: Die Mutterrente.

Damit hofft natürlich auch Deutschland den Zuwachs zu erhöhen.
Jedoch sollte dafür viel mehr in die Jugend investiert werden [Infrastruktur, Bildung]
Denn für jede Mutter steht immer noch das Wohl des Kindes im Vordergrund.

So wie es jetzt ist, würde ich keine Kinder bekommen wollen, auch wegen der Umweltsituation.
Andy
 
Beiträge: 55
Registriert: Mittwoch 21. Mai 2014, 19:16
Wohnort: Österreich
Geschlecht: Männlich
Beziehungsstatus: Single

Re: NFP Natürliche Familien Planung

Beitragvon Lale » Dienstag 3. Juni 2014, 13:30

Sollte es hier nicht ehr in Richtung Verhütungsmethoden gehen und wie viel Verantwortung diesbezüglich Frauen übernehmen können? :?

Ich selbst verhüte jetzt schon seit ca. 4 Jahren mit der NFP-Methode. Mit der Zeit lernt man die einzelnen Veränderungen des eigenen Körpers immer besseer zu deuten. Dies ist ein eindeutiger Vorteil zu vielen anderen Methoden. (Natürlich lässt sich das ganze auch um kehren und anstatt verhütet kann dann gezielt ein Kind gezeugen werden.)
Am Anfang scheint natürlich mehr Verantwortung auf Seiten der Frau zu liegen, aber prinzipiell kann sich der Mann in einer festen Partnerschaft ebenso dafür interessieren und seine Partnerin bei der Auswertung des Messblattes helfen. Das ist gerade am Anfang, für beide von Vorteil.
Mit der Zeit lernt man seinen Zyklus so gut kennen, dass man zunehmend weniger Aufwand hat und sicher auch weniger das Gefühl große Verantwortung zu tragen.
Aber funktionieren tuts nur, wenn beide in der Partnerschaft für diese Verhütungsmetode sind.
Lale
 
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 3. Juni 2014, 12:15
Geschlecht: Weiblich
Beziehungsstatus: Muss nicht jeder wissen

Re: NFP Natürliche Familien Planung

Beitragvon Mijoh » Mittwoch 4. Juni 2014, 15:13

Ist ne super Möglichkeit, um Schwanger zu werden bzw. das zu verhindern.
Dennoch sollte man nicht außer acht lassen, dass diese Methode nicht vor Krankheiten schützt.

Für längere Beziehungen ist das daher mMn die beste Möglichkeit. Doch für ONS nicht wirklich geeigenet.

Wie sieht es denn mit den Kosten im Vergleich zu anderen Verhütungsmitteln aus?
Mijoh
 
Beiträge: 98
Registriert: Samstag 5. April 2014, 16:31
Geschlecht: Männlich
Beziehungsstatus: Muss nicht jeder wissen

Re: NFP Natürliche Familien Planung

Beitragvon Oliver » Dienstag 10. Juni 2014, 10:52

Was soll der quatsch?
Oliver
 
Beiträge: 152
Registriert: Samstag 26. April 2014, 13:28
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: Männlich
Beziehungsstatus: Nie wieder!


Zurück zu Aktuelle Videos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast