Was bin ich genau?

Moderatoren: Gianna Chanel, admin, Jan Winter

Was bin ich genau?

Beitragvon Ryo » Dienstag 10. März 2015, 17:46

Hallo miteinander,

ich denke, dass mein Anliegen am besten in diese Rubrik passt.

Es geht darum, dass ich mir nicht vollständig sicher bin, ob ich wirklich Bisexuell bin, oder doch was ganz anderes.

Ich (m/18) habe mich schon seit Jahren rein sexuell mehr von Männern hingezogen gefühlt, dennoch aber auch ein wenig zu Frauen.
Ich finde bei Männern aber immer nur das Äußere wichtig, weil ich mich gefühlstechnisch nicht an Männer binden kann.
Bei Frauen hingegen kommt es mir auch Charakter, Persönlichkeit etc an. Auch aufs Aussehen aber nicht primär.

Ich habe mich bisher nur in Mädchen verliebt und hatte auch einmal eine 7-monatige Beziehung gehabt mit meiner jetzt besten Freundin.
In einen Mann habe ich mich aber bisher nie verliebt. Ich finde bei Männern wie gesagt nur das Äußere attraktiv und nur auf sexueller Basis.

Hatte auch schon sexuelle Erfahrungen mit Männern aber nicht mit Frauen.

Ich habe lange lange darunter gelitten, weil ich es nicht akzeptieren konnte, bis ich es halt mir eingestanden habe. Nun habe ich mich in den letzten Wochen und Tagen bei all meinen Freunden geoutet, dass ich Bi bin (bei meinen Eltern noch nicht) und habe glücklicherweise von jedem Unterstützung, was mich sehr glücklich macht.

Ich habe aber in letzter Zeit im Internet gelesen, dass man als Bisexueller mit beiden Geschlechtern bereit ist eine Beziehung einzugehen. Ich bin aber nur bereit eine Beziehung mit einer Frau einzugehen (was natürlich eine Sache der Unmöglichkeit ist, da wohl kaum eine Frau einen Mann will, der sich nicht für ein Geschlecht zum Sex entscheiden kann) Mit einem Mann kann ich mir eine Beziehung bisher nicht vorstellen.

Möchte euch also um euren Rat bitten, wie ihr meine Sexualität einschätzen würdet, ob ich wirklich Bi bin, oder doch irgendwas ganz anderes?
Weil sicher bin ich mir: ich bin nicht Homosexuell und erst recht nicht Heterosexuell.

Bin auf eure Antworten und Meinungen gespannt.

Liebe Grüße
Ryo
Ryo
 
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 22. Mai 2014, 22:37
Geschlecht: Männlich
Beziehungsstatus: Single

Re: Was bin ich genau?

Beitragvon jedimax » Mittwoch 11. März 2015, 10:05

Warum brauchst du unbedingt ein Wort um dich zu definieren? Wie wäre es mit: Du bist eksnelsneresnöenwe? Nein, zu kompliziert? Schade, aber so ist die Welt nun mal.

Menschen versuchen gerne alles mögliche in Schubladen zu packen, damit es für sie einfacher ist. Hetero, Homo oder bi. Mehr gibt das Gedankenkonstrukt nicht her. Aber so ist die Realität nicht. Nicht jeder der bi ist, ist es auf dich gleiche Art und Weise. Jeder versteht unter bi etwas anderes. Und das ist auch schon so bei heterosexuellen. Auch da hat ja jeder eine andere Art von Heterosexualität. Nicht jeder ist gleich.

Hier geht es nicht um Gleichberechtigung. Wir sollten nicht versuchen, alle als gleiches zu sehen, sondern INDIVIDUELL! Du bist so, wie du bist. Und du hast deine Sexualität so wie du möchtest. Und das ist ja auch das gute. Wichtig ist nur, dass du für dich selbst weißt, was du möchtest und was du suchst. Und anscheinend tust du das. Also herzlichen Glückwunsch.

Nach meiner Meinung nach:
Du bist bi. Vielleicht nicht so wie jemand anderes bi ist. Aber du bist bi. Auf deine eigene Art.
jedimax
 
Beiträge: 431
Registriert: Mittwoch 2. April 2014, 09:54
Wohnort: Raum Frankfurt
Geschlecht: Männlich
Beziehungsstatus: In einer Beziehung

Re: Was bin ich genau?

Beitragvon QMANN » Mittwoch 11. März 2015, 11:17

Ich kann jedimax da nur voll und ganz zustimmen.
Du bist, so wie du bist und das ist gut so.
Mach dir auch lieber nicht zu viele Gedanken darueber ein Wort oder einen Begriff zu finden, um deine Sexualitaet zu beschreiben.
Ich kann da nur jedimax wiederholen : du bist bi, aber eben auf deine eigene Art und Weise.

Und Glueckwunsch fuer die Selbstakzeptanz und es freut mich zu hoeren das du von deinen Freunden auch das bekommst, was Freunde einem geben sollten: naemlich unterstuetzung und akzeptanz.

Also weiterhin viel Glueck :)
QMANN
 
Beiträge: 17
Registriert: Montag 2. Juni 2014, 21:44
Wohnort: Gießen
Geschlecht: Männlich
Beziehungsstatus: In einer Beziehung

Re: Was bin ich genau?

Beitragvon Ryo » Mittwoch 11. März 2015, 12:21

Ich möchte euch beiden danken für eure Antworten! :)
Ich weiß, dass es viele verschiedene Arten gibt. Ich erkläre es mir oft so, dass bi in vielen Graustufen zwischen Homo und Hetero gibt.
Ich war mir nur nicht mehr ganz sicher, weil ich halt gelesen habe, dass man ja dann auch als bi mit beiden Geschlechtern bereit sein müsste, eine Partnerschaft einzugehen.
Also ich sehe mich schon als bi halt auf meine Weise :)
war nur etwas verwirrt ^^'

Danke nochmal für eine Antworten :)

Liebe Grüße
Ryo
Ryo
 
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 22. Mai 2014, 22:37
Geschlecht: Männlich
Beziehungsstatus: Single

Re: Was bin ich genau?

Beitragvon lira » Samstag 21. März 2015, 23:59

Hallo,

Also ich würde dich als Heteroflexibel einordnen, wenn ich jemanden in eine Gruppe ordnen müsste ;) Das beschreibt eigentlich genau das was du gesagt hattest ;)
lira
 
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 28. Februar 2015, 00:26
Geschlecht: Weiblich
Beziehungsstatus: Muss nicht jeder wissen

Re: Was bin ich genau?

Beitragvon Ryo » Sonntag 22. März 2015, 16:58

Ich muss sagen, dass ich mittlerweile auch für eine Mann Mann Beziehung bereit wäre. Hab in letzter Zeit viel nachgedacht und festgestellt, dass ich das womöglich immer nur verdrängt habe.

Und Heteroflexibel hört sich an, als wenn ich Hetero wäre aber auch flexibel bin und mit Männern schlafen kann. Aber muss sagen, dass ich viel lieber mit Männern schlafe als mit Frauen. Vielleicht Homoflexibel?
Aber ich belasse es besten bei Bi. Mir geht's mittlerweile ganz gut damit :)

Danke für eure Antworten

Liebe Grüße
Ryo
Ryo
 
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 22. Mai 2014, 22:37
Geschlecht: Männlich
Beziehungsstatus: Single


Zurück zu Bi- Homo- Trans- Intersexuell

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste